Event: Mit Atelier den IdO-Markt beflügeln

Event: Mit Atelier den IdO-Markt beflügeln

AudioService läutet neue Atelier Ära ein

Am 16. September bot das SANAA-Gebäude der Zeche Zollverein in Essen den Rahmen für den Auftakt des exklusiven Atelier Konzeptes: Im-Ohr-Hörsysteme designed in Germany. Dass das Atelier-Konzept für weit mehr steht als hochwertige IdOs wurde hier einmal mehr deutlich! Die Gäste wurden auf eine spannende Reise "Zurück in die Zukunft" genommen. Dabei half nicht nur der DeLorean des gleichnamigen Filmes.


Geschäftsführer Jochen Meuser führt das Tages- und Abendprogramm

Soviel vorab: Der Öffentlichkeit präsentiert sich das neue Atelier-Konzept während des bevorstehenden EUHA Kongresses auf dem Stand von Audio Service. Nach Essen eingeladen waren Hörakustik-Fachbetriebe, die Atelier Hörsysteme in ihrem Portfolio führen, oftmals schon seit Beginn an, also seit 2010.

Auf dem Event konnte man neben dem Team von Audio Service, dem neuen Akku-IdO und dem kultigen DeLorean einen gänzlich neuen Spirit entdecken.

Seitdem Jochen Meuser die Geschicke in Löhne leitet, hat sich einiges getan. Und seit April 2022 ist Michael Luikenga als neuer Vertriebsleiter Audiologie tätig. Schließlich ist er mit nicht weniger angetreten, als das "Gesamtkonzept Hörgeräteanpassung" neu zu denken und aufzustellen, wie er uns in einem Interview kürzlich erzählte.

Man spürt, dass Audio Service mit Volldampf in den Herbst startet, der für die Löhner zugleich den Auftakt ins neue Geschäftsjahr darstellt.

Neue Fertigung, neue Ideen, neue Produkte

Hört man sich unter den Gästen um, sind IdO-Quoten von 50 Prozent (!!!) und mehr keine Seltenheit. Da sind sie also: Die Hörakustik-Unternehmen, die es verstanden haben, mit viel Geduld und vor allem Erfahrung den oftmals zitierten, ersten Wunsch der Kunden nach einem Im-Ohr-Modell zu erfüllen. Das Atelier-Konzept bot und bietet hierfür den idealen Rahmen: Exklusive Marketingmaterialien für die Deko und Ausstellung von Geräten lassen die Kunden schon beim Betreten des Fachgeschäftes in eine andere als die erwartete Hörakustik-Welt eintreten.

Wird auf dem EUHA zu sehen sein: Das neue Atelier Li 7

Der IdO Markt hat sich bekannterweise in den letzten Jahren extrem positiv entwickelt. Im Vergleich zum Jahr 2013 haben sich die Stückzahlen verzwanzigfacht. Ein gehöriger Teil davon dürfte auch auf die Atelier-Partner fallen. Für die ist es vor allem wichtig, dass die Auftragsabwicklung und die Modellierung in Löhne stattfinden. Die Produktqualität im EMC, dem European Manufactoring Center in Posen, wird durch verbesserte Produktionsabläufe und eine höhrere Durchlaufzeit Rechnung getragen.

Neu vorgestellt wurde das Li 7, das als ITE und ITC Bauform erhältlich ist. Ein Akku-Modell also, das voll auf den wachsenden Bedarf der Kombination Bluetooth mit Akku setzt. Es kommt in sechs Farben, ist mit dem G7 Chip ausgestattet und bietet drei Verstärkungsgrade. Mit 24 Stunden Laufzeit inklusive 5 Stunden Streaming ein echtes Kraftpaket, das keine Wünsche ans Telefonieren, Fernsehen oder Musikhören offen lässt. Im Unterschied zum Vorgänger ist der Bluetooth-Antenne nun im Gehäuse, daher erfüllt das Gerät die IP68. 

Mehr Performance für Atelier-Partner

Michael Luikenga hat die letzten Monate seit seinem Start auch genutzt, um den Gästen ein neues Coaching-Angebot vorzustellen, das "Perfomance-Training". Hier geht es eine neue Art der Kundenansprache, vor allem in der Erstberatung. Hier geht es darum, Widerstände von vornherein abzubauen, und die Hörgeräte als eine eigene Lösung anerkennen zu lassen - also Teil der Anpassung auf dem Weg zu einem besseren Hören.

Und dabei kommt noch ein weiterer Unterstützer um die Ecke. Tune! Nach der Frage nach den IdO-Quoten wurde in in unseren Gesprächen schnell klar, dass das tune-Konzept für die meisten Anwesenden selbstverständlicher Teil ihrer Anpassung ist. Bei der IdO-Anpassung punktet das System vor allem dabei, dass mit dem fertigen Gerät im Ohr die Tech Level im Alltag erfahren und anschließlich leichter verglichen werden können. Der Kunde kann also subjektiv und selbst entscheiden, welches Niveau er für das Richtig hält.

Das Atelier-Konzept präsentiert sich also nicht mit neuer Schale, aber mit neuem und spannendem Inhalt. Und noch etwas war besonders: Es wurden nach dem sehr gelungenen Vortrags- und Abendprogramm noch viele und vor allem lange Gespräche im Lounge-Bereich geführt. Der Abend dauerte also bis tief in die Nacht und ist Vorbote von dem, was Audio Serbive auf dem EUHA zeigen wird.

Gespannt auf das neue Atelier-Konzept: Marketing, tune, Akku IdOs und Performance.

Michael Luikenga nahm die Zuhörer mit auf eine Reise "Zurück in die Zukunft"

Sand Art Künstlerin Olga Lysytska zog das Publikum in ihren Bann



Noch mehr Neuigkeiten aus der Branche:

IdO wächst über Markt: Mit Akku und Bluetooth

Michael Luikenga: So geht es mit Audio Service weiter

Event: VEHRliebt in Verkaufen



Tags: