Neue Power HdOs: Audio Service komplettiert Li-Ionen G6-Sortiment

Neue Power HdOs: Audio Service komplettiert Li-Ionen G6-Sortiment

Etwa ein Jahr nach dem Launch der G6-Plattform, komplettierte Audio Service nun sein Sortiment mit drei Power-HdO-Modellen. Duo, P und HP als klassische Hinter-dem-Ohr-Lösungen ermöglichen nun auch schwerhörigen Menschen mit bis zu an Taubheit grenzendem Hörverlust die Vorzüge der G6-Technologie: fortschrittliche Bewegungssensor-Technologie, automatische Einstellung auf 120 verschiedene Hörsituationen, Bluetooth-Streaming und Li-Ionen-Akkus mit beeindruckender Laufzeit von bis zu 57 Stunden.

Li-Ionen-Akkus mit bis zu 57 Stunden Laufzeit

Die neuen G6 Power-Hörgeräte sind in 10 verschiedenen Farbtönen erhältlich, die sich ideal dem persönlichen Geschmack, der Haarfarbe oder dem Hautton anpassen.
© Audio Service

Anfang des Jahres wurde die leistungsstarke G6-Plattform mit den beiden Technologiestufen 4 und 6 auch dem unteren Preissegment zur Verfügung gestellt. Mit den aktuell veröffentlichten drei Power-HdO-Modellen ist das Portfolio nun vollständig. Audio Service Duo (60dB), P (77dB), und HP (82dB) richten sich dabei vor allem an die höheren Schwerhörigkeitsgrade, jedoch ohne auf komfortable Features wie Li-Ionen-Akkus und Streaming zu verzichten. Das leistungsstärkste der Dreien kommt dabei auf sage und schreibe 57 Stunden durchgehende Laufzeit inklusive 5 Stunden Streaming.

Bewegungssensoren und 120 Klangsituationen

Ähnlich wie Phonak und Signia setzt Audio Service bei G6 auf Motion-Sensorik. Die in die Hörgeräte integrierten Bewegungssensoren erkennen, in welcher Situation sich der Nutzer gerade befindet. Die Art der Bewegung wird in die Berechnung der Klangsituation einbezogen. Dadurch kann das Hörgerät die aktuelle Situation besser erkennen und die Klangeinstellung dementsprechend anpassen. In der Praxis stellen sich beispielsweise beim Spaziergang die Richtmikrofone automatisch auf den Gesprächspartner neben dem Träger.

Die Informationen der Bewegungssensorik spielen zu einem großen Teil in die HiRes Comformatic-Technologie ein, die die akustische Umgebung höchst detailreich analysiert und in Hörsituationen klassifiziert. Darauf basierend kann das Hörgerät zwischen über 120 Hörsituationen unterscheiden und anschließend automatisch den richtigen Klang einstellen.

Die neuen HdOs verfügen plattformentsprechend auch über die komfortable Occlumatic-Funktion. Hier lernt das Hörsystem das Stimmmuster des Trägers kennen und passt den Klang der Stimme so an, dass er für ihn natürlich klingt.

Die neuen Charging Stations versorgen die G6-Hörgeräte mit genügend Power für bis zu 57 Stunden.
© Audio Service

Power-Ladestationen für Power-Hörgeräte

Getreu dem Tesla Prinzip "Kurz Laden, lange Laufzeit": Wie auch für die bisherigen Li-Ionen-Modelle der G6-Linie, gibt es für die Power-HdOs einen mobilen Charger, der bis zu vier Ladungen ohne externe Stromquelle ermöglicht. Innerhalb von vier Stunden sind die Hörgeräte aufgeladen. Wer es eilig hat, kann die Schnellladefunktion nutzen, welche die Hörgeräte innerhalb von 30 Minuten so weit auflädt, dass sie bis zu sechs Stunden genutzt werden können.

Für Audio Service P Li-Ion sowie HP Li-Ion gibt es zudem zwei neue leistungsstarke Ladestationen: Die klassische Charging Station B und die Charging+ Station B, die über eine integrierte Trocknungsfunktion und ein UV-Reinigungslicht verfügt.

Tune-Konzept

Probefahrt gefällig? Kein Problem: Alle neuen G6-Modelle sind im Tune-Konzept erhältlich, das es Kunden während der Testphase ermöglicht, mit nur einem Gerät alle fünf Preisklassen zu testen. Das bedeutet für den Träger ein hohes Maß an Testfreiheit und für Hörakustik-Fachgeschäfte mehr Flexibilität und Beratungskompetenz, nicht zuletzt auch durch den Connexx-Produktberater.

Mit den neuen Power-HdOs ist das G6-Sortiment nun komplett – zumindest im Hinter-dem-Ohr-Segment. Nun lassen nur noch die IdOs auf sich warten, die abgesehen vom quiX noch kein Update erfahren durften – angesichts der für G6 charakteristischen Bewegungssensorik bleibt jedoch abzuwarten, ob diese Technologie in den kleinen IdOs umsetzbar ist. 


Zum Weiterlesen:

Audio Service launcht quiX und Stiline

Audio Service erweitert G6 Plattform