Starkey auf digitaler Reise: Neue „Digitale Experience“ für HörakustikerInnen und NutzerInnen

Starkey auf digitaler Reise: Neue „Digitale Experience“ für HörakustikerInnen und NutzerInnen

Vermehrt bringen Hersteller Updates für Hörsysteme heraus, die – ähnlich wie bei Smartphones – sogar bei bereits verwendeten Hörsystemen neue Funktionen aktivieren. So auch Starkey: Durch ein neues Firmwareupdate verbessert der Hersteller seine Evolv AI-Hörsysteme in Punkto Sprachverstehen und Höranstrengung und rundet außerdem die Handsfree-Erfahrung ab. Daneben launcht Starkey seine Akustiker-Website neu, verleiht ihr einen übersichtlichen, zeitgemäßen Look und verbessert die User-Experience.


Starkey startet eine ganzheitlich digitale Reise und setzt damit ein Statement: Der Hersteller ist nicht nur in Sachen IdO und KI, sondern auch beim digitalen Wandel in der Hörakustik vorne dabei. Nach Signia bringt nun Starkey ebenfalls ein Firmwareupdate heraus, das bei Evolv AI-Hörsystemen auch nachträglich neue Funktionen aktivieren kann. Doch nicht nur Endkunden sollen von der neuen „Digitalen Experience“ profitieren. Der Relaunch der Hörakustiker-Website starkeypro.de und des eStores schafft eine umfangreiche und übersichtliche Umgebung für Starkeys Partner-HörakustikerInnen.

Starkeys aktuelle Produktfamilie Evolv AI erhält durch ein Firmwareupdate neue Funktionen.

Neu: Telefonate über das Hörsystem annehmen, ablehnen und beenden

Handsfree Telefonie ist seit Anfang des Jahres auch ohne Zubehör mit Starkey Hörsystemen möglich. Die Voraussetzung dafür schaffte eine Aktualisierung des Bluetooth Low Energy-Protokolls für iPhones. Hörsysteme von Starkey können seitdem die verbauten Mikrofone nutzen, um Gesprochenes via Bluetooth ans Smartphone zurückzusenden, auch wenn dieses in der Tasche liegt – zuvor musste man beim Telefonieren mit Hörsystemen direkt in das Mikrofon des iPhones sprechen oder ein externes Mikrofon verwenden.

Das neue Firmware-Update rundet die Freisprech-Erfahrung vollends ab: Gespräche können nun über den Taster oder die Schaltwippe am Hörsystem angenommen, abgelehnt und beendet werden. So muss das iPhone nicht einmal mehr hierfür aus der Tasche genommen werden.

Das gilt sowohl für RIC- und HdO-Hörsysteme aus der Starkey Evolv AI-Familie als auch für drahtlose Im-Ohr-Hörsysteme – und zwar bereits ab der Einstiegsklasse Evolv AI 1000. Voraussetzung dafür ist, dass das IdO-Hörsystem einen optionalen Taster besitzt. Ob das Smartphone oder das Tablet kompatibel ist, kann hier überprüft werden.

Weitere Neuerungen verringern Höranstrengung

Ebenfalls überarbeitet wurde das Störgeräuschmanagement bei Wind- und Maschinengeräuschen. Störlärm kann in diesen Situationen um 2dB mehr abgesenkt werden als zuvor. Und auch der KI-basierte Edge Modus wurde ergänzt. Das Update optimiert die Situationsadaption im Auto oder im Zug und verbessert damit die KI-basierte Klangverbesserung in schwierigen Hörsituationen.

Neue Akustiker-Website verspricht „Digitale Experience“.

Von der neuen „Digitalen Experience“, wie Marketing- & Produktmanagement-Leiterin Sylvie Gerber die aktuellen Umsetzungen bezeichnet, sollen Endkunden wie Hörakustiker gleichsam profitieren. Es bleibt daher nicht bei Firmware-Neuerungen, die sich positiv auf den Höralltag Schwerhöriger auswirken. Die Akustiker-Website www.starkeypro.de erstrahlt nun in neuem Glanz und vereinfacht die Nutzung enorm – auch, weil nun ein Login genügt, um alle bisherigen und neuen Funktionen der Website und des eStores nutzen zu können.

Die Website vereint alles, was Starkey-PartnerInnen für einen reibungslosen Ablauf benötigen in zeitgemäßer, moderner Aufmachung. HdO-, RIC-, IdO-Hörsysteme und Zubehör können nun direkt online bestellt werden, ebenso wie Otoplastiken sowie Marketingmaterialien.

Markus Böcker feiert aktuell sein 10-jähriges Jubiläum. Er ist seit 2012 beim Unternehmen Starkey und seit 2018 Geschäftsführer der deutschen Niederlassung in Hamburg.

Auch die Abwicklung von Reparaturen, Verlust, Rückgabe, Gutschriften oder Farb- und Hörertausch kann nun online vorgenommen werden. Nutzer können über die Website jetzt außerdem die Bestellhistorie einsehen, Lieferungen tracken und die neuesten Softwares downloaden. Neuanmeldungen und Anfragen bezüglich der neuen Login-Daten können bequem über das Kontaktformular gestellt werden.

Sylvie Gerber begründet: „Mit unserem neuen digitalen Auftritt und der intuitiven Bedienung der Website, möchten wir unseren Partnerinnen und Partnern eine Rundum-Sorglos-Online-Plattform bieten. Uns ist es ein Herzensanliegen, nicht nur die Leichtigkeit in der Hörsystemanpassung mit unseren Evol AI Hörsystemen, sondern auch eine Leichtigkeit in der Zusammenarbeit zu schaffen.“

Auch Starkey-Geschäftsführer Markus Böcker, der aktuell sein Jubiläum beim Hersteller feiert, betont die Notwendigkeit des digitalen Wandels und zeigt sich gleichermaßen zufrieden: „Nach 10 Jahren – und hoffentlich vielen weiteren erfolgreichen – bin ich stolz auf unsere Entwicklungen hin zu einem digitalisierten Angebot und zeitgemäßen Lösungen – für EndkundenInnen und HörakustikerInnen gleichermaßen.“


Zum Weiterlesen:

Signia upgradet erneut: Neue AX-Funktionen

Widex MySound - durch Individualisierung zu mehr Zufriedenheit

Amazon und Starkey ermöglichen direkte TV-Übertragung an Hörgeräte



Tags: