Abgesichert für den Ernstfall: Hörgeräteversicherung

Veröffentlicht am 10.07.2017

Hörgeräte gegen Verlust, Schäden, und Diebstahl absichern

Hörgeräteversicherung-gegen Verlust, Diebstahl und Reparatur absichern

Hörgeräte sind längst nicht mehr nur reine Hörverstärker sondern haben längst den Status erreicht, ein kleines technisches Wunderwerk zu sein. Automatisch erkennen sie die gerade vorliegende Hörsituation und stellen sich ebenso automatisch darauf ein. Gesprächspartner werden fokussiert und die Lautstärke der Hörumgebung so reduziert, dass ein müheloses und angenehmes Verstehen wieder möglich ist. Das optimale Hörgerät wird dabei individuell gemeinsam mit einem Hörakustiker ausgewählt und so lange in seiner Einstellung optimiert, bis das bestmögliche Hören erreicht ist.

Gutes Hören sollte selbstverständlich sein, denn es ermöglicht die uneingeschränkte Teilnahme am gesellschaftlichen Leben. Bereits knapp 2 Millionen Menschen in Deutschland haben sich für das Tragen von Hörgeräten entschieden. Die Tendenz steigt. Nicht weil es mehr Schwerhörige gibt, sondern weil der Ruf der Hörgeräte und das Bewusstsein Betroffener sich verändert hat und Hörgeräte zunehmends entstigmatisieren. Ähnlich wie bei einer Brille.

Gewinn an Lebensqualität wird durch Krankenkasse bezuschusst

Wissenschaftliche Hörgeräte-Studie 2017

Hörgeräteträger schätzen Ihre zugewonnene Lebensqualität. Noch dazu werden Hörgeräte gefördert und von den Krankenkassen bezuschusst. Es lohnt sich also doppelt, bei einer Schwerhörigkeit sich von einem Hörakustiker mit Hörgeräten versorgen zu lassen. Doch was passiert, wenn ein Hörgerät verloren geht? Beim Sprung ins Wasser einen Totalausfall erleidet oder der eigene Hund das Hörgerät zu seinem Kau-Objekt erkoren hat? Erfahrungsgemäß können solche Hörgeräte-Reparaturen schnell in den drei- bis vierstelligen Bereich münden.

Um sich finanziell gegen solche Schäden abzusichern, empfiehlt es sich eine Hörgeräteversicherung abzuschließen. Oftmals bieten Hörakustiker diese in Ihrem Leistungsumfang mit an. Die Entscheidung, ob das Abschließen einer Hörgeräteversicherung Sinn macht, hängt davon ab wie hoch das eigene Gefahrenrisiko eingeschätzt wird und natürlich auch vom Wert der Hörgeräte. Die meisten Assekuranzen haben einen Laufzeitbeginn der parallel mit dem Kauf der Hörgeräte einhergeht. Ein Abschließen einer Hörgeräteversicherung zu einem späteren Zeitpunkt ist oftmals nicht möglich.

Drei Assekuranzen im Vergleich

Aktuell gibt es drei Assekuranzen, die eine Versicherung für Hörgeräte anbieten. Nicht jede Hörgeräteversicherung versichert dabei optimaler Weise den Anschaffungswert, sondern vielmehr den Zeitwert der Hörgeräte zum Zeitpunkt des Schadenseintritts. Auch eine Kostenübernahme in Folge von Reparaturschäden sollte bei einer Hörgeräteversicherung mit abgedeckt sein. Es gilt daher vor Abschluss einer Hörgeräteversicherung den Inhalt und Umfang der Leistungen und auch die Laufzeit genau zu prüfen.

Unser Tipp: Kalkulieren Sie vor dem Hörgerätekauf zusammen mit Ihrem Hörakustiker mögliche Reparaturkosten und entscheiden Sie dann, ob Sie mit einer Versicherung für Ihre Hörgeräte dabei sparen können.

Bild: pixabay