Info-Wochen: Besser hören, Demenzrisiko vorbeugen

Veranstaltung von Köttgen Hörakustik - Schlebusch
Info-Wochen: Besser hören, Demenzrisiko vorbeugen

Veranstaltungsstätte

Köttgen Hörakustik - Schlebusch
Dechant-Fein-Straße 5
51375 Leverkusen

Beginn

01.07.2020

Ende

31.10.2020

Gutes Hören hält geistig fit! Wir beraten Sie gern.

Wenn es um das Hören geht, denkt jeder sofort an die Ohren. Das schrille Weckerklingeln, das freudige Hecheln eines Hundes oder die ins Ohr geflüsterten Worte einer geliebten Person begleiten unseren Alltag. Diese Klänge kommen zwar in den Ohren an, das tatsächliche Verstehen aber passiert im Gehirn.

Hörverlust und Demenz – Zusammenhang nachgewiesen

Sobald jedoch das Hörvermögen nachlässt, verändern sich die Signale, die unser Gehirn gewohnt ist. Das ist anstrengend, und wir brauchen immer mehr geistige Energie, um die entstandenen Klang-Lücken zu ergänzen und mit Sinn zu füllen. Dazu kommt, dass im Laufe unseres Lebens die geistige Fitness nachlässt, und es sogar in eine Demenz übergehen kann.

Ein Forscherteam rund um den renommierten amerikanischen Hörakustik-Experten Frank R. Lin (John Hopkins Universität in Baltimore, USA) hat in einer langjährigen Studie herausgefunden, dass mit einer Hörminderung der Abbau geistiger Fähigkeiten deutlich beschleunigt wird. Sie führen das auf zwei Ursachen zurück: Die dauernde Belastung und die Anstrengung, die das Gehirn unternimmt, um einen Hörverlust auszugleichen, könnten zu einer Vernachlässigung der anderen Hirnfunktionen führen. Gleichzeitig geht mit einem Hörverlust zumeist auch soziale Isolation einher – ein schon länger bekannter Risikofaktor für Demenz.

Info-Wochen: Hörtests & Beratung über Demenzrisiko

Hörsysteme können dem Gehirn bei seiner „Versteharbeit“ unterstützen. Moderne Technologien berücksichtigen wie unser Denkorgan Klänge, Geräusche und Stimmen verarbeitet. So wird das Verstehen leichter. Höranstrengungen und Konzentrationsaufwand werden noch effizienter reduziert, so dass das Gehirn wieder mehr Leistung in andere Fähigkeiten zur Verfügung hat.

Wir informieren Sie gern über den Zusammenhang des Gehörs und einem möglichen Demenzrisiko. Vereinbaren Sie einfach einen Termin oder nutzen Sie unsere Online Termin-Anfrage.


Um die Google Maps-Karte sehen und nutzen zu können, müssen Sie alle Cookies akzeptieren. Cookies erlauben.

Lernen Sie uns persönlich kennen!

Rufen Sie uns gleich an oder vereinbaren Sie Ihren Kennenlern-Termin.

Anzeigen
0214 / 59268
Sie sprechen mit unseren qualifizierten Hörakustikern