Amazon und Starkey ermöglichen direkte TV-Übertragung an Hörgeräte

Amazon und Starkey ermöglichen direkte TV-Übertragung an Hörgeräte

Starkey gehört zu den Pionieren, wenn es um direktes Bluetooth-Streaming zwischen Smartphone und Hörgeräten geht. Zeitgleich mit GN ReSound bot der Hersteller im Jahr 2016 die ersten Hörsysteme an, die sich mit dem iPhone verbinden ließen und Audioinhalte wie Musik direkt in die Ohren übertragen konnten. Nun soll diese Erfolgsgeschichte weitergehen: Das Onlineversandunternehmen Amazon integrierte nun eine ASHA-Schnittstelle, die direktes Audiostreaming von Fernseher zu Hörsystemen ermöglicht – zunächst exklusiv für Starkey-Hörsysteme in Kombination mit dem Fire TV Cube.

Musik und andere Audioinhalte können ohne Probleme vom Smartphone in die Hörsysteme übertragen werden. Die Voraussetzungen: Ein bluetoothfähiges Hörgerät und ein kompatibles Smartphone. Möchte man ein anderes Bluetooth-Gerät – zum Beispiel einen Fernseher – verbinden, wird das schon etwas schwieriger. Bislang war dafür ein TV-Adapter des jeweiligen Hörgeräte-Herstellers nötig. Das könnte sich nun allmählich ändern. Der Amazon Fire TV Cube ermöglicht jetzt nämlich eine direkte Audioverbindung zu bluetoothfähigen Hörsystemen des US-Herstellers Starkey.

Mit dem Fire TV Cube von Amazon kann man direkt über den Fernseher auf Streamingdienste wie Netflix, Prime Video oder die ARD-Mediathek zugreifen - nun mit Streamingmöglichkeit direkt in die Hörsysteme.

Was kann der Fire TV Cube von Amazon?

Der Amazon Fire TV Cube macht aus dem herkömmlichen Fernseher einen Smart TV. Durch ihn kann man direkt auf Streamingportale wie Netflix oder Prime Video, auf die Mediatheken von ARD, ZDF und Co sowie viele weitere Programme zugreifen. Aufgrund dieser Vielfalt deckt der Fire TV Cube einen Großteil wenn nicht sogar den gesamten Nutzungsumfang moderner TV-Unterhaltung ab - Ergo: Eigentlich braucht man nichts anderes.

Dasselbe ist zwar bereits mit dem deutlich günstigerem Fire TV Stick möglich. Der Cube verfügt darüber hinaus aber auch über einen integrierten Echo-Lautsprecher und kann per Sprache gesteuert werden, was eine Fernbedienung obsolet macht. Und: Seit neuestem unterstützt der Fire TV Cube direktes Streaming an Hörgeräte.

Direkte Klangübertragung von Fernseher zu Hörgerät

Einmal mit dem Fire TV Cube verbunden, überträgt dieser den Fernsehton direkt in die Hörsyteme – also ohne zusätzlichen TV-Adapter. Zugegeben: Aktuell profitieren also vor allem die Leute davon, die bereits in Besitz des Fire TV Cubes sind. Angesichts der Tatsache, dass in vielen Smart TVs der Amazon-Dienst Fire TV bereits integriert ist, dürfte sich die Verfügbarkeit von direktem Streaming zwischen Fernseher und Hörgeräten aber bald schon drastisch erhöhen – Amazon gab bereits bekannt, dass die Streaming-Funktion im Laufe des Jahres auf weitere Geräte ausgeweitet werde.

Exklusivvertrag mit Streaming-Pionier Starkey

Starkey, einer der Pioniere bezüglich Bluetooth-Streamings mit Hörsystemen, ist auch hier wieder vorn dabei. Hintergrund ist hier eine Technologiepartnerschaft beider Unternehmen. Zunächst kann man mit dem Fire TV Cube nur Starkey-Hörsysteme ab der Generation Livio verbinden sowie die aktuellen Hörsysteme der Partnermarken Audible, NuEar, Telefunken, Pro Akustik und KIND. Die neuesten Modelle der Starkey Evolv AI-Plattform sind daher natürlich auch kompatibel.

Achin Bhowmik, CTO von Starkey, kommentierte die exklusive Zusammenarbeit: „Wir verwandeln Hörsysteme in multifunktionale Geräte. Durch diese strategische Zusammenarbeit mit Amazon ebnen wir den Weg für innovative Produkte, die sich mit unseren hochmodernen Hörsystemen verbinden und Audiosignale an diese übertragen können.“ Andere Hörgerätehersteller dürften jedoch nicht lange auf sich warten lassen, bis sie in Sachen direktes TV-Streaming nachziehen.


Zum Weiterlesen:

Neue Starkey-Hörsysteme erweitern das Hörerlebnis

Neuer Sprachverstärker zum Fernsehen: OSKAR


Photo by Glenn Carstens-Peters on Unsplash


Tags: