Die neue Produktfamilie Oticon Opn S und ihre Highlights

Veröffentlicht am 28.02.2019
Die neue Produktfamilie Oticon Opn S und ihre Highlights

Das neue Oticon Opn S "kratzt" an den Grenzen der Physik

Mit dem Paradigmenwechsel und damit der Aufhebung einer gezielten Ausrichtung der Hörgerätemikrofone von Oticon Opn erhielten Hörgeräteträger bereits eine neue Hörfreiheit. Gepaart mit dem Hochleistungs-Rechenchip Velox ist es mit Oticon Opn möglich, die eigene Aufmerksamkeit auf das zu lenken, was einem persönlich wichtig ist zu hören. Laut Studien von Oticon erzielen Hörgeräteträger mit Opn* ein um 30 Prozent besseres Sprachverstehen bei zeitgleich 20 Prozent weniger Höranstrengung und damit höherer Merkfähigkeit.

Wie der Hersteller bekannt gibt, spricht der Erfolg der Oticon Opn-Technologie mit über einer Million verkauften Opn-Hörsysteme für sich. Mit seiner neuen Produktfamilie Opn S möchte Oticon nun die Grenzen der Physik durchbrechen und ein Hörsystem auf den Markt bringen, dass nahezu dem Hörverhalten eines Normalhörenden entspricht.

Oticon Opn S: Hören wie früher

Oticon Opn S: Das nächste Level zur Normalhörigkeit.(Video aktuell nur in englisch)

©Oticon

Um dem nachzukommen, wurde die Rechenleistung des Chips zur schnelleren Verarbeitung der Hörumgebung gepimpt. Mit mehr als 56.000 Mal pro Sekunde analysiert der neue Oticon Velox S-Chip den verstärkten Ton und verhindert proaktiv ein plötzlich auftretendes Pfeifen, welches im Fachjargon auch als Rückkopplung bezeichnet wird. Physikalisch betrachtet, eliminiert Oticon Opn S, laut eigenen Herstellerangaben, damit eine Rückkopplung bevor diese entsteht. 

Gerade in der Versorgung von Hochton-Schwerhörigkeiten, die in der Praxis oftmals offen versorgt werden, stellt dies eine Herausforderung und eine Kompromissbereitschaft zur Einstellung des optimalen Sprachverstehens dar. Ein Kompromiss den Oticon Opn S mit seiner schnellen Rückkopplungs-Detektion, dem OpenSound Optimizer™, aufhebt und obendrein weitere 6dB schenkt, um wirklich auf nahezu keinen Sprachanteil mehr verzichten zu müssen. Damit soll es Hörgeräteträgern mit unkomplizierten Hörverlusten nun möglich sein, gerade in lauten und gesprächigen Umgebungen nahezu wie ein/e Normalhörende/r zu hören.

Im Vergleich zu seinem Vorgänger Oticon Opn, verbessert Oticon Opn S das Sprachverstehen damit um 45 Prozent bei gleichzeitig 30 Prozent* weniger Höranstrengung. Das befreite Hören wiederum macht sich nach Oticon-Untersuchungen von Josefine Juul Jensen zudem in einer um 30 Prozent höheren Merkfähigkeit und damit besseren Konzentration bemerkbar.

Mehr Komfort bequem per Oticon On App

Oticon Opn S: Die neue Produktfamilie von Oticon. Jetzt auch wiederaufladbar mit Lithium-Ionen-Technologie. 
©Oticon

Das neue Oticon Opn S knüpft an die 2,4 GHz-Technologie des Vorgängers an. Als Made for iPhone-Hörsystem lässt es sich ohne weiteres Zubehör mit einem iPhone verbinden. So können Telefongespräche aber auch Musik direkt vom iPhone in die Hörsysteme gestreamt werden.

In Verbindung mit dem Zubehör Connect Clip ist selbiger Komfort auch mit einem Android-Smartphone möglich.

Überdies hinaus erleichtert die Oticon On App die manuelle Regulierung der Hörsysteme hinsichtlich Lautstärke, Klang und Programmwahl und unterstützt den Träger beim Wunsch nach einem, situationsbedingten, noch besserem Verstehen.

Neu: Oticon Opn S jetzt auch mit wiederaufladbarem Lithium-Ionen-Akku

Das Oticon Opn S wird es in vier verschiedenen Bauformen und drei Preisklassen geben. Ganz neu ist, dass nun auch Oticon mit Opn S den Trend der wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Technologie folgt. Mit nur drei Stunden Ladezeit sind die Hörsysteme vollständig geladen und bereit für einen ganzen Tag genussreichen Hörens. Selbst im Schnellladeverfahren von 30 Minuten ist ein Einsatz der Hörsysteme bis zu sechs Stunden möglich.

Wann und welche Hörsysteme der neuen Produktfamilie Oticon Opn S in Deutschland eingeführt werden, geht aus den Angaben des Herstellers jedoch noch nicht hervor.


*Die prozentualen Werte beziehen sich auf Oticon Hörsysteme mit definierter Richtcharakteristik.