Starkey präsentiert Weltneuheit Livio AI in Deutschland

Veröffentlicht am 28.03.2019
Starkey präsentiert Weltneuheit Livio AI in Deutschland

Die lang ersehnte Produkteinführung

... des Hörsystems Livio AI auf dem deutschen Markt ist vollbracht. Stolz präsentierte der US-amerikanische Hersteller Starkey seine neueste Errungenschaft kürzlich auf einer Fachveranstaltung in Bonn vor 250 Hörakustikern. Stolz mit Recht, denn das Livio AI ist das erste Hörsystem der Welt, das die Aktivitäten und die mentale Fitness für seine Nutzer auswertet und sichtbar macht. Und es ist darüber hinaus noch viel viel mehr …

Ein Unternehmer mit Visionen: Starkey CEO Bill Austin

Doch bevor wir uns dem Hörsystem widmen, sei eines bemerkt: Der Drang nach Innovation und der Wille, aus Hörsystemen eine Art persönlichen Assitenzen zu machen, ist mehr als spürbar. Bill Austin, Gründer und CEO von Starkey Hearing Technologies, unterstrich in seinem Vortrag einmal mehr das Ansinnen seines Unternehmens: Menschen auf der ganzen Welt besseres Hören zu ermöglichen. Ganz gleich wo und welcher Herkunft. Das außergewöhnliche Engagement der Starkey Foundation ist mehr als Beweis genug, dass es Austin damit ernst ist.

Die wichtigsten Highlights des Starkey Livio

Es sei an dieser Stelle erwähnt: Es stecken viel mehr, wegweisende Funktionen im Livio AI, als wir an dieser Stelle darstellen können. Angefangen von Teleaudiologie, mit der die Hörakustiker*innen aus der Ferne Anpassungen der Hörsysteme durchführen können, über den integrierten Sprachassistenten Alexa bis hin zu Modellen mit wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Akkus oder Tinnitus-Funktionen. Doch nun zu unserer Auswahl:

Mentale Fitness- und Aktivitätstracker

Die Kombination Ihres Aktivitäts Scores und Ihres Mentale Fitness Scores gibt Ihnen ein gutes Bild Ihres allgemeinen Wohlbefindens.

Eine echte Neuheit im Hörgerätemarkt sind die im Gerät verbauten Sensoren. Es handelt sich um einen Bewegungssensor sowie ein Programm, dass die akustische Umgebung über die Mikrofone wahrnimmt und verarbeitet. Sie ermöglichen das Erfassen der Aktivitäten, der Situation und der mentalen Fitness über die kostenfreie Thrive Hearing App. Sie ist das Herzstück der neuen Assistenz-Philosophie und ist kompatibel mit Android-und Apple-Smartphones.

Die App liefert auf einen Blick einen „Aktivitäts Score“ und einen „Mentale Fitness Score“. Beide kombiniert ergeben den sogenannten „Thrive Wellness Score“. So haben Sie als Hörgeräteträger eine Idee davon, in welcher Größenordnung alltägliche Dinge wie beispielsweise Gespräche, Zuhören oder Bewegungen liegen. Dieser Punktestand erlaubt Ihnen eine tägliche Auswertung und macht Ihnen bewusst, welchen Einfluss körperliche und soziale Interaktion für Sie ganz persönlich haben.

Doch wozu das alles?

Studien1 zeigen bekanntlich, dass die Behandlung eines Hörverlustes mit Hörsystemen einige schwerwiegende Erkrankungen wie den Rückgang der kognitiven Fähigkeiten oder Demenz mindern oder den Gesundheitszustand verbessern kann. Der Wellness Score ist also ein neuer und ganz persönlicher Maßstab. Anhand dessen können Sie sich durch die bewusste Gestaltung Ihres Alltags immer wieder ein wenig verbessern und damit Ihre Gesundheit fördern.

„Wir wollten ein Hörsystem auf den Markt bringen, das die Kunden haben und tragen wollen.“
Bill Austin, CEO von Starkey Hearing Technologies

Sturzdetektor und -alarm

Die WHO stellte bereits vor einigen Jahren in einem Bericht fest, dass Stürze 20 bis 30% aller leichten bis schweren Verletzungen verursachen und Grund für 10 bis 15 % aller Besuche in der Notaufnahme sind. Dies vorausgeschickt wird deutlich, wie wichtig eine schnelle und richtige Reaktion im Ernstfall sein kann.

Der Bewegungssensor und intelligente Algorithmen erkennen Stürze des Hörgeräteträgers und das Liegenbleiben. Auch diese Funktion in einem Hörgerät ist vollkommen neu. Mehr noch: In diesem Fall wird eine entsprechende SMS-Nachricht an bis zu drei Empfänger gesendet, inklusive der Position des Hörgeräteträgers.

Dieser Notruf kann auch manuell aufgelöst werden, indem man einen Finger 2 Sekunden auf das Livio hält. Eine Anwendung, die im Falle eines drohenden Herzanfalls oder durch andere Indikationen ausgelöste Schwindelanfälle, besonders wichtig sein kann.

Erlauben Sie mir folgenden Kommentar: Wenn auch nur ein Menschenleben durch diese Funktion gerettet werden kann, dann war es den Aufwand diese Funktion überhaupt zu entwickeln allemal wert.

Diese Funktion zusammen mit der Auswertung des Thrive Wellness Scores, also der mentalen und körperlichen Fitness, machen das Livio AI zu einer Gerätekategorie im Hörgerätemarkt, die sich Healthable nennt.

Livio AI Markus Böcker

Bereits im Vorfeld sorgte allein die Ankündigung des Livio AI für Spannung. 250 Hörakustiker und Experten folgten der Einladung nach Bonn.

Lights

Achin Bhowmik, Chief Technology Officer und Vice President of Engineering, zeigt den Gästen die vielfältigen Anwendungen des Livio AI.

Integrierte Sprachübersetzung

Die bereits erwähnte Thrive Hearing App ermöglicht zudem die Übersetzung eines Gespräches. Zur Verfügung stehen 27 Sprachen. Mit dem Smartphone in der Hand wird der Inhalt des Gesprächspartners übersetzt und an die Livio AI Hörsysteme via BluetoothTM übertragen.

Stellen Sie sich vor, Sie sind im Urlaub in Italien, sprechen selbst kein italienisch, und möchten aber eine Pizza im Restaurant bestellen und gleichzeitig wertvolle Reisetipps erfahren. Dies war in der Vergangenheit nur mit Händen und Füßen möglich, was zwar auch seinen Charme hatte, aber oft nicht zum gewünschten Ziel verhalf. Nun aber wird mit dem Livio AI die Sprache des Hörsystemträgers direkt übersetzt und über die App auf dem Display des Smartphones für den Kellner angezeigt. Die Sprache des Kellners wird ins Deutsche übersetzt und direkt in die Hörsysteme des Trägers gestreamt.

Der berühmte Babelfisch aus dem Filmklassiker „Per Anhalter durch die Galaxis“ ist im Jahre 2019 zur Realität geworden. Das Besondere hierbei ist außerdem, dass sich die Sprachübersetzung direkt in der App befindet, und deren Bedienung besonders intuitiv ist.

Zum Schluss

Starkey schlägt mit dem Livio AI einen gänzlich neuen Weg ein. Das Hörgerät wird zu einem persönlichen Assistenten und wird damit Teil einer vollkommen neuen Produkt-Philosophie.