Deutsche Tinnitus Liga

Weiterempfehlen:

Selbsthilfeorganisation gegen Tinnitus, Hörsturz und Morbus Menière

Logo Deutsche Tinnitus LigaDer gemeinnützige Verein wurde 1986 gegründet und verzeichnet heute die stolze Mitgliederzahl von 14.000. Nach eigenen Angaben ist die Tinnitus-Liga damit der weltgrößte Zusammenschluss dieser Art. Die Deutsche Tinnitus Liga ist die Selbsthilfeorganisation und das Sprachrohr von Menschen, die unter Tinnitus, Hörsturzfolgen, Hyperakusis und Morbus Menière-Syndrom leiden. Dank des Engagements der Tinnitus-Liga wurde der Tinnitus (wie auch die Schwerhörigkeit) überhaupt erst als Behinderung im Sinne des Sozialrechts anerkannt. Zu den Mitgliedern und Unterstützern zählen Privatpersonen als auch Wissenschaftler, HNO-Ärzte, Hörgeräteakustiker, Psychologen und Therapeuten. Das Angebot umfasst Unterstützung bei Therapiewahl, Vermittlung von Experten, Tipps für den Alltag und Erfahrungsaustausch. Die vierteljährliche Mitgliederzeitschrift heißt „Tinnitus-Forum“.

www.tinnitus-liga.de