Unitron Tempus

Unitron Tempus

Unitron Tempus – Neue Technologie für präzises Verstehen

Im März 2017 führt Unitron seine neue Hörgeräte-Plattform Tempus und das wiederaufladbare Hörgerät Moxi Fit-R ein. Im Vergleich zu der vorhergehenden North-Technologie verfügt Tempus über eine schnellere Rechenleistung und eine Verbesserung der Spracherkennung sowie der Lokalisation von Gesprächen um 50%. Möglich macht dies das neue Herzstück SoundCore. Die SoundCore-Technologie umfasst vier essentielle Funktionen, die so aufeinander abgestimmt sind, dass unabhängig der Hörumgebung ein klares Sprachverstehen ermöglicht wird.

SoundCore: vier Funktionen für präzises Sprachverstehen

Gleich vier Funktionen arbeiten zeitgleich und eng verzahnt in der SoundCore-Technologie zusammen. Wie bereits bei der North-Technologie analysiert und klassifiziert SoundNav die gesamte Hörumgebung. Dafür stehen sieben hinterlegte Hörmuster zur Verfügung, die ein Abbild der alltäglichen Hörsituationen sind. Der SoundCoductor bringt dabei Sprache und Hörumgebung in Einklang und gewichtet die Hörsituation so, dass Sprache präzise wiedergegeben wird und Umgebungsgeräusche in ihrer Natürlichkeit erhalten bleiben. Durch die räumliche Wahrnehmung können Gesprächspartner und auch Geräusche genau lokalisiert werden und mit SpeechZone2 direkt fokussiert werden. Dabei können sich die Mikrofone der Hörgeräte gezielt auf die entsprechende Signalquelle ausrichten und das sogar wenn sich diese hinter den Hörgeräten befinden. Besonders in kleinen Gesprächsrunden kann das gezielte Ausrichten der Mikrofone bei gleichzeitiger Reduzierung von Umgebungsgeräuschen das Verstehen erleichtern.

wiederaufladbare Hörgeräte mit wechselbaren Akku

Unitron T Moxi Fit-R

Die Tempus-Technologie ist sowohl in der Bauform der Moxi-Familie als auch Stride HdO-Familie erhältlich. Ganz neu ist dabei das Hörgerät T Moxi Fit-R, denn es ist das erste wiederaufladbare Hörgerät von Unitron, dass mit einem wechselbaren Silberoxid-Akku ausgestattet ist. Dieser ist bei voller Ladung 24h betriebsbereit und hält bis zu 400 Ladezyklen. In einer separaten Ladestation werden die Hörgeräte zwischen 6-7 Stunden aufgeladen. Alternativ zu den Akkus, können Batterien verwendet werden.

Erfahren Sie mehr über Unitron Tempus:

Produkte zu Unitron Tempus

Die Hörgeräte Unitron T Moxi Fit-R Pro mit der Tempus-Chiptechnologie sind die kleinsten akkubetriebene RIC-Hörgeräte von Unitron und gehören zu den Premium-Produkten. Sie verfügen über einen leicht wechselbaren Silberoxid-Akku und können bei Bedarf auch mit...
Das Unitron Stride M R Pro sind Hörgeräte der Premiumklasse und basieren auf der Unitron Tempus-Chiptechnologie. Sie verfügen über einen leicht wechselbaren Silberoxid-Akku und können bei Bedarf auch mit ZL13-Batterien betrieben werden....

Artikel zu Unitron Tempus

Wiederaufladbar, kompatibel mit jedem Mobiltelefon – das neue Hörsystem Unitron Moxi All R Ein Hörgerät das keine Kundenwünsche offen lässt, so stellt Unitron sein neues Hörsystem Moxi All vor. Denn es ist das erste Hörsystem der Unitron Tempus-Plattform mit flexibler Akku-Technologie, welches sich zudem mit jedem Mobiltelefon unabhängig seines Betriebssystems...

Oticon Opn jetzt mit innovativer Akku-Lösung Immer mehr Hörgeräte-Hersteller reagieren auf die Kundenwünsche für wiederaufladbare Hörsysteme und führen Akku-Hörgeräte ein. Dabei kommen sowohl langlebige Lithium-Ionen- Akkus, die fest im Hörsystem verbaut sind, als auch wechselbare Silberzink-Akkus von ZPower, je nach Hörgerätehersteller...

Sonova stellt neue innovative Hörlösungen vor
Veröffentlicht am 21.02.2017

Sonova setzt weiter Massstäbe mit innovativen Hörlösungen Stäfa (Schweiz), 21. Februar 2017 – Sonova Holding AG, der weltweit führende Anbieter für Hörlösungen, setzt mit der Präsentation eines umfangreichen und innovativen Produktportfolios erneut Massstäbe. Die Gruppe stellt innerhalb ihrer Kern-Hörgerätemarken Phonak, Unitron und...

SoundNav – Erkennen der Hörumgebung

Unitron Tempus SoundNav

Bei SoundNav wird die gesamte Hörumgebung analysiert und in Hörmuster klassifiziert wird. Dafür stehen im Chip sieben Hörmuster zur Auswahl, welche die alltäglichen Hörumgebung beschreiben. Vier dieser Hörmuster sind speziell auf das Verstehen von Sprache ausgerichtet. Entweder im Zusammenspiel mit lauten oder leisen Umgebungsgeräuschen, in kleinen oder großen Gesprächsrunden. Neben dem Hörmuster für Musik, können auch laute und leise Hörumgebungen ohne das Sprache vorhanden ist, durch SoundNav erkannt und klassifiziert werden. 

SoundConductor – optimale Verarbeitung der Hörumgebung

Jedes Hörmuster verlangt nach einer unterschiedlichen Gewichtung der Hörgeräteparameter. Laute Umgebungen benötigen zum Beispiel eine stärkere Reduktion der Umgebungsgeräusche und oftmals eine Sprachanhebung, um den Gesprächspartner gut verstehen zu können. Bei Musik hingegen kann diese Reduktion hingegen zur Veränderung des gesamten Klangbildes führen und das Musikstück entfremden. Je nachdem welcher Signalanteil daher im Abgleich zwischen beiden Hörgeräten überwiegt reguliert der SoundConductor die einzelnen Hörbestandteile für ein komfortables, natürliches Hören, bei dem Gespräche präzise verstanden werden können. Durch die hohe Rechenleistung geschieht das Erkennen und Verarbeiten der Hörumgebungen fließend, so dass auch bei einem schnellen Wechsel von beispielsweise lauter in leise Hörsituation mühelos bewältigt werden kann.

SpeechPro und raeumliche Wahrnehmung - gezielte Ausrichtung auf Sprache

Zusammen mit der r&aumlichen Wahrnehmungsfunktion und SpeechPro kann der Gesprächspartner genau lokalisiert und verstärkt werden. Gepaart mit der Funktion SpeechZone2 können sich die Mikrofone der Hörgeräte gezielt auf einen Sprecher ausrichten und diesen fokussieren, selbst wenn dieser hinter einem steht. Bei gleichzeitiger Reduzierung der Umgebungsgeräusche kann damit das Verstehen selbst in komplexen Hörsituationen erleichtert werden.

Unitron Tempus – Hörkomfort

Für ein angenehmes Hören bietet Unitron Tempus neben seiner Reduzierung von monotonen Störgeräuschen auch die die schnelle Reduzierung von plötzlichen Lauten durch AntiShock2. Gerade Geschirrklappern oder das Knallen der Autotür, kann damit schnell erkannt und von der Lautstärke reduziert werden, um nicht zu erschrecken.

Mittels Frequenzverschiebung können nicht mehr hörbare, hohe Frequenzen in einen hörbaren, tieftönigen Frequenzbereich verschoben werden.

Parallel zu der Programm-Automatik, die je nach Hörsituation automatisch und fließend das optimale Hörprogramm einstellt, kann mittels entsprechendem Zubehör weiterer Hörkomfort in der Bedienung und Vernetzung der Hörgeräte erzielt werden. Neben klassischer Fernbedienungen, wie der Remote Control 2 steht auch die uControl App für die Bedienung mit dem Smartphone (Android oder iOS) zur Verfügung. Bluetoothfähige Geräte wie Fernseher, Telefone oder Tablets können ebenso mit uStream gekoppelt werden. Der Klang wird dann direkt an die Hörsysteme übertragen.

praktisches Zubehör: die neue Remote Control 2, uStream und das uMic™

{NEWSLETTER_SCHLITZ}

Die Beschreibungen basieren auf Informationen von Unitron.