meinhoergeraet.de - Verbraucherportal für Schwerhörige und Hörgeräte-Träger

Die besten Hörgeräte


Welche Hörgeräte sind die besten?

Wer ein Hörgerät verschrieben bekommt, steht vor vielen Fragen. Da möchte man gerne wissen: welche Hörgeräte sind die besten. Diese Frage ist jedoch allgemeingültig kaum zu beantworten, da jede Person eigene Vorlieben und Bedürfnisse hat, auf die es ein Hörgerät zu finden und einzustellen gilt.

Wir von meinhoergeraet.de haben anhand von 6 einschlägigen Kriterien, die ein gutes Hörgerät mit sich bringen sollte, eine Empfehlung von 6 verkaufsstarken Geräten getroffen. Die Reihenfolge der Produkte haben wir zufällig gewählt.


Unsere Kriterien bei der Auswahl der besten Hörgeräte

Lithium-Ionen-Akkus

Langlebigkeit des Akkus, Batteriewechsel entfällt.

Bluetooth

Audio Streaming von Smartphone (Android und iPhone) oder TV.

Sprachfokussierung

Richtmikrofon-Automatik und gezielte Sprachanhebung.

Personalisierung

Klangvorlieben an Hörsituationen anpassen und speichern.

Bedienung

Diskret und unkompliziert, z.B. über eine App.

Bauform

Komfortables Tragen und diskrete Bauform.


Beste Hörgeräte in der Übersicht

Oticon More

Das Oticon More 1 Ex-Hörer Mini-R ist ein unauffälliges Hinter-dem-Ohr-Hörgerät in diskreter RIC-Bauweise. Es eignet sich für Hörminderungen fast aller Art, von sehr leicht bis schwer.

Der Kern des Oticon More ist der Mikrochip Polaris, welches mithilfe der Deep Neuronal Network Technologie (kurz DNN-Technologie) das Gehirn bei der Geräuscherfassung versucht zu unterstützen. Laut Herstellerangaben scannt und analysiert die DDN-Technologie die Klangumgebung 500 mal pro Sekunde. Diese Daten werden genutzt, um die vorherrschende Situation mit den 12 Millionen Klangwelten, auf die das Oticon More trainiert wurde, abzugleichen. Somit kann sich das Hörgerät vollautomatisch und extrem schnell an die jeweilige Situation anpassen und das Klangerlebnis detailliert und deutlich wiedergeben.

Oticon bietet mit der Oticon ON App eine Applikation zur Steuerung der Hörgeräte an. Damit lassen sich unter anderem die Lautstärke regeln, Programme wechseln oder auch der Ladestand der Akkus überprüfen. Eine explizite Ausrichtung der Hörgeräte via App ist jedoch nicht möglich.

Via Bluetooth lassen sich die Hörgeräte mit dem Smartphone oder anderen Geräten (ASHA & iOS) verbinden, somit ist Streaming oder Telefonie problemlos möglich.

Das Oticon More 1 Ex-Hörer Mini-R kommt in 8 verschiedenen Farbmöglichkeiten und ist Akku-betreiben. Die Laufzeit der Akkus ist mit einem Tag angegeben, inklusive Streaming. Wieder vollständig aufgeladen sind die Hörgeräte in nur 3 Stunden.


WIDEX MOMENT

Das WIDEX MOMENT mRIC R D 440 ist, wie das Gerät von Oticon, ein Hinter-dem-Ohr-Hörgerät in RIC-Bauweise. Widex bewirbt das MOMENT mRIC R D 440 damit, das kleinste wiederaufladbare RIC-Hörsystem der Welt zu sein. Und in der Tat besticht das Modell durch eine sehr kompakte Bauweise, die bei Geräten mit wiederaufladbarem Lithium-Ionen-Akku außergewöhnlich ist.

Besonders angenehm beim Widex Moment ist das natürliche Klangerlebnis, welches lt. Hersteller dem eines gesunden Gehöres sehr nahe kommt. Erreicht wird dies mithilfe der preisgekrönten PureSound-Technologie, welche die Klangverzögerung von Geräuschen auf ein für das menschliche Gehör nicht mehr wahrnehmbares Niveau mindert, somit ist die Ursache für den für Hörgeräte typischen künstlichen und leicht blechernen Klang behoben.

Neben einem Taster am Gerät zur Einstellung Lautstärke und Programme, gibt es auch bei diesem Modell die Möglichkeit der diskreten Einstellung mittels der WIDEX MOMENT-App. Ein weiteres Highlight von Widex ist die Anpassung mithilfe SoundSense Learn in der App, hierbei versucht eine Künstliche Intelligenz (kurz KI) die perfekte Einstellung an eine Geräuschsituation vorzunehmen. Dies geschieht durch auswählen von je zwei Möglichkeiten aus bis zu 15 Vergleichen. Der Nutzer Profitiert von den Klangeinstellungen von allen WIDEX Nutzern weltweit, mit jeder Nutzung der SoundSense Learn, lernt die KI die Bedürfnisse des einzelnen besser kennen.

Die Hörsysteme kommen in vielen verschiedenen Farbmöglichkeiten, was es ermöglicht das Hörsystem ideal an den eigenen Haut- und Haarfarbton anzupassen.


SIGNIA SILK

Das Silk 7X von Signia ist ein klassisches Instant-Fit Hörgerät der Premiumklasse, muss also nicht individuell an den Gehörgang angepasst werden. Die Technik des Silk 7X basiert auf der Xperience-Technologie, die es dem Gerät ermöglicht sich automatisch auf verschiedene neue Geräuschsituationen zu reagieren und entsprechende Einstellungen vornimmt. Das Herzstück der Xperience-Plattform ist YourSound, ein Zusammenspiel von verschiedenen Technologien, die ein möglichst komfortables Hören bezwecken wollen.

Die Akustik-Bewegungs-Sensorik erkennt, ob sich der Träger bewegt und bezieht das in die Umgebungsanalyse mit ein. Diese Inforationen werden vom Dynamic Soundscape Processing aufgenommen, um in jeder Situation natürlichen Klang und Sprache gewährleisten zu können. Damit auch die eigene Stimme natürlich klingt, verfügt Signia Silk über Own Voice Processing.

Großer Pluspunkt sind die Funktionen in der Signia App: neben Einstellungen, wie das Ausrichten der Richtmikrophone, Lautstärkeanpassungen oder der Masken-Modus, genießt der Nutzer mit Signia-Assistent den Vorteil künstlicher Intelligenz, die bei der Individualisierung des Hörgeräteklangs behilflich ist und dem Träger die Möglichkeit gibt, selber situativ auf sich verändernde Geräuschumgebungen zu reagieren.

Die Bedienung geht somit schnell, einfach und absolut diskret von statten. Direktes Streamen per Bluetooth ist leider nicht möglich. Mit optionalem Zusatzzubehör können jedoch auch TV-Ton oder Telefonate ins Hörsystem gestreamt werden. Bauformbedingt kommt das Silk 7X nur in einer batteriebetriebenen Variante. Die verfügbaren Farben die Signia für das Silk 7X anbietet sind Mokka und Schwarz.


Signia Pure Charge&Go

Mit dem Pure Charge&Go 7AX von Signia, stellen wir ein wiederaufladbares RIC-Modell mit Lithium-Ionen-Akku vor. AX steht hierbei für „Augmented-Xperience“-Technologie. Das Pure Charge&Go 7AX eignet sich für Hörminderungen aller Art, ergo von sehr leicht bis mittelschwer.

Die AX Plattform verändert die Art und Weise, wie Hörgeräteträger die Umgebung wahrnehmen. Hintergrund- und Störgeräusche stellen noch immer die größten Herausforderungen für die Hörsysteme dar. AX verarbeitet Sprache und Hintergrundgeräusche getrennt, in eigenständigen Signalpfaden und Prozessoren, voneinander. Somit kann Sprache besser verstanden und die akustische Umgebung realer wahrgenommen werden.

Das AX wird durch Dynamic Soundscape Processing ergänzt. Somit wird die Klangumgebung in Layer unterteilt, um wichtige Geräusche besser hervorzuheben und andere zu unterdrücken. Hinzukommt, dass Streaming-Signale unabhängig von anderen Klängen verarbeitet werden und so ein klaren Hörerlebnis schaffen. Die Analyse von Klangquellen wird damit einhergehend bis zu 500x pro Sekunde verarbeitet.

Der Lithium-Ionen-Akku des Pure Charge&Go 7AX wird mit einer Akkulaufzeit von bis zu 24 Stunden angegeben, inklusive 5 Stunden Streaming. Das Modell lässt sich mit dem Charger innerhalb von 3 Stunden vollständig aufladen und kann diskret über die Signia-App bedient und eingestellt werden. Auch hier steht in der Signia Assistent zur Verfügung, um Einstellungen an den Hörsystemen vorzunehmen.

Das Pure Charge&Go 7AX kommt in 10 verschiedenen Farbvarianten und lässt sich mühelos via Bluetooth mit allen iOS und Android Produkten mit ASHA-Protokoll verbinden, somit ist Streaming von Audio möglich.


Audio Service Ida BT

Mit dem Ida BT G5  hat Audio Service ein super kleines im-Ohr-Hörgerät auf den Markt gebracht. Es stellt das kleinste IdO-Hörgerät mit Bluetooth-Funktion von Audio Service dar und ist batteriebetrieben. Somit ist man darauf angewiesen für den Notfall 312er Batterien dabei zu haben.

Durch die kompakte IdO-Bauweise wird die natürliche Richtwirkung der Ohrmuschel ausgenutzt und das Hören verbessert. Die Anfertigung erfolgt, wie bei den meisten IdO´s individuell auf den Hörgerätetragenden. Somit ist der größte Pluspunkt bei diesem Modell definitiv beim (Trage-) Komfort und bei der diskreten Bauform festzustellen.

Weiter bietet Audio Service eine App an, mit der Dinge wie Direct Audio Streaming und Einstellungen an den Geräten vorgenommen werden können. Ausstattungsmerkmale des Ida BT G5 sind die 10 verschiedenen Farbauswahlmöglichkeiten und das MusicSelect. Letzteres ermöglicht es, Frequenzen, die nicht mehr gehört werden können, in den hörbaren Bereich zu übertragen, um so einen puren Musikgenuss zu ermöglichen.

Mehr Informationen zur Audio Service G5 und G6-Plattform.


Phonak Paradise

Phonak zählt nicht zu Unrecht zu den Top Hörgeräteherstellern. Mit seiner im Sommer 2020 vorgestellten Paradise-Plattform erreichten die Schweizer einen Meilenstein in Sachen natürliche Klangqualität und Hörkomfort.

Zu den Grundbausteinen der Hörtechnik im Phonak Audéo Paradise gehört die Speech Enhancer-Technologie, die Sprache gezielt aus den unterschiedlichen Hörumgebungsmustern herausfiltert und anhebt, dass sie klar verständlich ist. Werden die Umgebungsgeräusche einmal unruhiger, sorgt die dynamische Geräuschunterdrückung für eine Minimierung der Störlärmquellen. So kann auch in lauter Umgebung Sprache immer noch hervorragen verstanden werden.

Ähnlich wie Signia, nutzt Phonak für Audéo Paradise ebenfalls Bewegungssensoren. Die dadurch zusätzlich gewonnenen Informationen werden in die Auswahl des passenden Mikrofonmodus und die dynamische Geräuschunterdrückung einberechnet.

Die Motion Sensor Hearing-Technologie hat aber auch einen praktischen Nebeneffekt: Damit konnte die innovative und für Hörgeräte unübliche Tap Control-Funktion realisiert werden, die eine Steuerung von Musik, Telefonaten oder anderen Audioinhalten, die via Bluetooth gestreamt werden, per Fingertipp auf die Hörgeräte ermöglicht.

Je nach belieben ist Phonak Audeó mit Li-Ionen-Akku oder mit Batterien erhältlich.


FAQ – Fragen zu Beste Hörgeräte

Häufige Fragen zum Thema Beste Hörgeräte

Zu den wichtigsten Neuheiten, die ein aktuelles Hörgeräte mit sich bringen sollte, gehört Verschiedenes: Angefangen bei den immer kleiner werdenden Bauteilen und immer leitungsstärkeren Mikrochips, die eine immer kompaktere Bauweise erlauben und Hörgeräte so immer kleiner und diskreter werden lassen, geht der Trend immer häufiger Richtung Akku. Damit entfällt der Wechsel von Batterien. Angenehm ist zudem, dass die zu den Hörsystemen zugehörigen Apps immer mehr Features und Funktionen aufweisen, so beispielsweise das Vornehmen diverser Einstellungen, wie das manuelle Ausrichten von Richtmikrofonen oder das Einschalten von bestimmten Modi, wie einem Maskenmodus, der gerade in diesen Zeiten äußerst hilfreich sein kann.

Gespräche wieder uneingeschränkt hören und verstehen zu können, ist der größte Anspruch, den Hörgeräteträger an Hörgeräte haben. Die Hörgerätehersteller erreichen dies mithilfe verschiedener Technologien und Innovationen. Phonak beispielsweise filtert bei den Phonak Paradise Hörgeräten explizit die Sprache aus den Umgebungsgeräuschen und hebt diese hervor. Signia hingegen verarbeitet beispielsweise bei seinem Pure Charge&Go AX die Sprache unabhängig von anderen Geräuschen und hebt diese dadurch gezielt hervor. Das schafft einen hohen Kontrast zwischen Sprache und Störlärm, ergo wird hier ein besonders gutes Sprachverstehen erzielt.

Als hochgradig schwerhörig gilt eine Person, wenn der Mittelwert des Hörverlustes auf dem besser hörenden Ohr zwischen 61-80 dB (WHO 3) liegt – gemäß der Klassifikation der WHO. Hierbei können nur noch sehr laute Geräusche wahrgenommen werden, wie beispielsweise ein Staubsauger oder eine Waschmaschine im Schleudergang. Gesprächen kann nur noch schwer gefolgt werden und es bedarf einer gewissen Anstrengung aller Beteiligten durch lautes Reden und genaues Zuhören. Indizien für einen hochgradigen Gehörverlust können sein, wenn der Betroffene den Fernseher auf ein für die umstehenden Leute unangenehm lautes Niveau stellt. Um solch einen Hörverlust zu kompensieren, eignen sich besonders Hinter-dem-Ohr Hörgeräte mit Schallschlauch. Der Gerätetyp ist im Vergleich zu Im-Ohr Hörgeräten leistungsstärker, auf Kosten der kompakten Bauweise. Neben einer Otoplastik benötigen diese Art der Hörgeräte noch einen Hörschlauch und die (hinter dem Ohr) liegende Hörgeräteeinheit mit eventuellem Batteriefach und Mikrofon.

Der Anteil der Hörbeeinträchtigungen nimmt im Alter klar zu. Mehr als 50% aller Senioren, die älter als 70 sind, sind schwerhörig – Aber nicht jeder von ihnen trägt auch ein Hörgerät. Es gibt spezielle Dinge, die ein Hörgerät für Senioren mit sich bringen muss. Bekannt ist, dass die Feinmotorik im Laufe der Zeit abnimmt, so ist es von Vorteil, sich für ein Hörgerät zu entscheiden, welches akkubetrieben ist. Dadurch entfällt der regelmäßige Batteriewechsel, der mit fortschreitendem Alter zunehmend zur Herausforderung werden kann. Von Vorteil für ältere Personen sind außerdem Hörgeräte, die leicht zu bedienen sind. Darunter können entweder große Bedienknöpfe oder einfach zu bedienende Apps fallen – all das erleichtert eine Bedienung für Ältere. Es liegt auch in der Natur des Menschen, sich im Alter nicht mehr alles perfekt merken zu können, ergo kann es insbesondere für Senioren sinnvoll sein, gerade wenn ein Premiummodell erworben wurde, eine Hörgeräteversicherung abzuschließen.

Die Stiftung Warentest hat bis heute nahezu in allen Produktkategorien Tests durchgeführt. Nur nicht im Bereich Hörgeräte, folglich gibt es auch keinen Testsieger. Das liegt vor allem, dass Hörgeräte praktisch nicht objektiv testbar sind. Die Bedürfnisse eines jeden Einzelnen sind schlichtweg zu individuell, als dass man einen Testsieger „für alle“ küren könnte. Und genau das ist auch der Aspekt dafür, dass wir in unserer Aufzählung der Besten Hörgeräte 2021 darauf verzichtet haben, einen Sieger zu küren und stattdessen eine Liste mit Top-Hörgeräten erstellt haben, wobei für jedermann ein passendes Modell dabei sein sollte.

Sind Im-Ohr- oder Hinter-dem-Ohr-Hörgeräte besser

Beide Hörgerätetypen haben ihre Vor- und Nachteile. Grundsätzlich eignen sich In-dem-Ohr (IdO) Hörgeräte vor allem für leichte bis mittlere Hörminderungen, wohingegen sich Hinter-dem-Ohr (HdO) Hörgeräte für Hörminderungen aller Art eignen. IdOs bestechen durch ihre sehr kompakte Bauweise und sind daher vor allem bei Menschen beliebt, die Ihre Hörgeräteversorgung diskreter behandelt haben möchten. Zudem nutzen IdOs die natürliche Richtwirkung der Hörmuschel aus. HdOs hingegen müssen die Richtwirkung mithilfe von komplexen Algorithmen und Techniken simulieren. Außerdem sind HdOs bauartbedingt sichtbar, wenngleich diese Modelle innerhalb der letzten Jahre immer diskreter wurden. Akkumodelle und eine Bluetooth-Funktion gab es lange Zeit nur für HdOs und waren für IdOs lange zu komplex für die kompakte Bauweise und, sofern überhaupt vorhanden, sehr kostspielig. Neue Fortschritte in der Hörgeräteentwicklung lassen aber auch immer öfter auch in IdOs Akkus zu. Eine konkrete Aussage, welche Hörgerätebauweise per se die bessere ist, gibt es nicht, da jeder eigene Vorlieben und Wünsche hat.

Wo finde ich die besten Hörgeräte

Die besten Hörgeräte finden Sie natürlich beim Hörakustiker Ihres Vertrauens. Anhand unserer Auflistung erhalten Sie einen Überblick über Top-Hörgerätemodelle. Sollten Sie noch keinen gefunden haben, so hilft Ihnen unsere Hörakustiker-Suche perfekt weiter. Die Vorlieben die ein jedermann hat sind verschieden, ebenso das jeweilige Angebot bei jedem Hörakustiker, ergo lässt sich ein bestes Hörgerät nicht definieren. Hörakustiker bieten zumeist verschiedene Hersteller und eine breite Palette an Modellen an. Es lohnt sich mehrere auszuprobieren und ausgiebig auf Herz und Niere zu testen.

Mehr aus unserem Ratgeber

Hörgeräte Preise und Preisvergleich

Hörgeräte Preise 2021 ✅ Was kosten Hörgeräte? Hier im Preisvergleich aller Leistungsklassen bis ✅ Null-Tarif aller Marken wie Signia, Philips, Phonak, Oticon.

Hörgeräte Stiftung Warentest

Hörgeräte ausgezeichnet durch Stiftung Warentest? ⭐️ Top-Hörgeräte von Hörakustik Filialen, Ketten und kleinen Fachbetrieben. ✅ Testsieger der Hörgeräte Branche

Hörgeräte Zuzahlung Krankenkasse

Welche Hörgeräte übernimmt die Krankenkasse 2021? Alle Informationen zu Kostenübernahme, Zuzahlung und Zuschüsse: Hörgeräte ✅ Kassenhörgeräte ✅ Reparaturkosten